ATV Geräte & Kunstturnerriege

Hauptleitung: Roland Loosli

Vorwort: Energiegeladen sei der Körper – vom Scheitel bis zur Sohle!
1979 wurde die Kunstturnerriege gegründet. Schon damals förderte man Jungs mit Talent zu Kunst- und Geräteturnern.
Die Riege wurde von Jahr zu Jahr grösser und besser. Man trainierte am Samstagnachmittag mit umliegenden Vereinen
und Neuenkirch konnte sich ein Trainingszentrum nennen.
Später wurde dann 4 Stunden am Samstagmorgen trainiert, so dass man an Sonntagswettkämpfen wieder fit war.

Einer der grossen Erfolge der Kuturiege, war der Innerschweizer Kunstturnertag 1989 in Neuenkirch.
Bei super Wetter fand der Wettkampf im freien statt. Gross und klein, jung und alt waren mit dabei.
In der Leistungsklasse 1 siegte der Einheimische Roland Niederberger. In der Königsklasse konnte Donghua Li
als Sieger einen echten Muni nach Hause nehmen.

1999 feierte die Kuturiege ihr 20. Geburi und gleichzeitig auch ein Turner der schon bald zu den Grossen gehören sollte.
Simon Niederberger trainierte im Regionalen Leistungszentrum in Littau und das 5x pro Woche.
Seinen grössten Erfolg erreichte er 2001 als er Schweizermeister am Reck, Silbermedaillen Gewinner am Barren
und dazu den Eidgenössischen Kranz erturnte.

2003 entschlossen wir uns mit den Kunstturnern im Geräteturnen einzusteigen.
Die Ziele waren die selben : Jungturner fördern, im Kanton zu den Besten gehören und den Turnergeist weiter pflegen.

Inzwischen sind wir im Jahr 2007 angelangt und die GeKu Riege zählt 38 Turner im Alter von 7 – 17 Jahr.
In der Kategorie 1, wo unsere Sprösslinge starten, wird viel Grundschule und Haltung geübt.
In der Kat. 2 werden nicht nur Grundschwünge und Posen, sondern auch ganze Übungen gezeigt.
In den weiteren Kat. 3,4,5 und 6 steigern sich die Elemente von Handstand bis zum Salto vorwärts oder rückwärts.
Die Kat. 7 ist die höchste Stufe, vergleichbar mit dem Programm 6 im Kunstturnen.
Die Senioren gehen in der Kat. Herren an den Start, doch auch da werden noch Doppelsaltos geturnt.
Unser gösstes Talent trainiert immer noch als echter Kunstturner. Serge Hauser blieb dem Kunstturnen treu
und ist heute fast täglich im RLZ in Littau am Training. Seine grössten Erfolge feierte er mit dem 4.Rang im P2
an der Mittellandmeisterschaft 2004, und am Verbandsturnfest in Willisau 2006 mit dem 3. Rang im P3.
Und wer weiss, vielleicht schafft er es seinen Wunsch zu erfüllen, um sich einmal ins Nationalkader zu qualifizieren.

Die Trainingszeiten für die K1 Turner ist jeden Freitag von 18.00-19.30 Uhr in der Turnhalle Sonneweid.
Die K2-K5 Turner trainieren in der Sonneweid Halle am Dienstag von 18.00-20.00 Uhr,
und am Freitag von 17.30-19.45 Uhr in der 3-Fach Halle Grünau.

Die GEKU-Riege nimmt jährlich an 3-4 Wettkämpfen teil. Im Sommer gehen wir auf einen Wanderausflug. Gegen Jahresende wird das Handstandlaufen oder der „Ränzler“ im Hallenbad auch noch geübt.
Als Highlight gilt auch der Samichlausbesuch und das Weihnachtstraining im RLZ,
wo Trampolin und Schnitzelgrube für Kids natürlich ein mega Spass sind.

Die Verantwortung für die Turner der GEKU-Riege übernimmt ein 10 Köpfiges Leiterteam.
Als Hauptleiter ist Roland Niederberger tätig, und als Vize Hauptleiter und gleichzeitig J&S Coach Marcel Wolfisberg.
Zu den erfahrenen Gründern sind auch junge, motivierte Leiter dazu gekommen,
denen es Spass macht mit diesen Magnesianern zu trainieren und ihr Wissen weiter zu geben.