Am Freitagmorgen war es endlich so weit, worauf wir 6 Jahre gewartet haben und die vergangenen Monate und Jahre minuziös dazu vorbereitet haben. Das eidgenössische Turnfest in Aarau stand vor der Türe. Angetan von den Podestplätzen vom ersten Wochenende von Linus Wolfisberg und Chantal Zimmermann stand das zweite Wochenende im Zeichen der Vereinswettkämpfe. Mit einer Riesenschar von weit über 100 Turnerinnen und Turner ging die Reise mit dem Zug nach Aarau auf das beeindruckende Wettkampf- und Festareal.

Für den Turnverein STV Neuenkirch durfte Gymnastik Bühne und Team Aerobic das Turnfest eröffnen. Für ihr sauber gezeigtes Programm durften sie auf dem Notenblatt die Note 9.32 unterschreiben. Team Aerobic ertanzte mit ihrem actionreichen Programm eine Endnote von 9.10. Als erste Gerätedisziplin war Sprung an der Reihe. Bei super Unterstützung aus dem Publikum gelang ein fehlerfreier Durchgang. Die Wertungsrichter benoteten das Programm mit der Schlussnote 9.43. Eine Stunde später waren Barren und Schulstufenbarren an der Reihe. Die 26 Turnerinnen am Schulstufenbarren waren mit dem Durchgang die Turnerinnen und die Wertungsrichter sehr zufrieden. 9.50 hiess die Schlussnote, welche Fabienne und Ursina Wey bekanntgeben durften. Gleichzeitig waren im Zelt nebenan 37 Barrenturner im Einsatz. Auch ihnen gelang eine phänomenale Barrenvorführung, welcher mit der super Note 9.48 belohnt wurde. Zum Abschluss des 3-teiligem Vereinswettkampfes stand Schaukelringe auf dem Programm. 32 Turnerinnen und Turner brachten die Halle zum Beben. Die sehr synchrone und sauber geturnte Vorführung hat den Zuschauern so gut gefallen, dass der Applaus die Musik überboten hat und teilweise nicht mehr zu hören war. 9.72 hiess die Note für die Schaukelring Darbietung. Durch die hohen Risiken, die die Turner in Kauf nehmen, hatten wir leider einen schwerwiegenden Sturz bei der Landung zu verzeichnen. Allen verletzten Turner hoffen wir auf eine gute Genesung und mögen sie gestärkt in die Halle zurückkehren.

Alle erzielten Noten im 3-teiligem Wettkampf haben zusammen ein Total von 28.55 Punkten ergeben und so resultierte sich der 19. Schlussrang in der ersten Stärkeklasse. Im Verbandsgebiet bedeutet diese Klassierung der 3. Podestrang hinter dem 5. platzierten BTV Luzern und 7. klassierten STV Roggliswil. Als reine Gerätesektion, welche nicht von den stark bevorteilten Leichtathletikdisziplinen profitieren, können wir uns mit dem 4. Rang sehen lassen. Den verantwortlichen Leiterinnen Alexandra MarxWey Fabienneund dem Oberturner vom ATV Serge Hauser ist die erzielte Leistung mit den 144. involvierten Turnerinnen und Turner hoch anzurechnen.

Während des Vereinswettkampfes waren auch Männer und Frauen in der Disziplin Fit & Fun am Start. Das Gesamttotal von 27.20 erhielten sie für ihren Parcours und die polysportiven Aufgaben. Dies ergab den 12. Rang im 3teiligen Wettkampf Frauen/Männer in der 1. Stärkeklasse.
Auf der beeindruckenden ETF Bühne war zum Abschluss Team Aerobic 35+ am Start. Die tolle Vorführung, die vor hunderten Anwesenden präsentiert wurde, bekam die Note 9.27.

Das eidg. Turnfest bleibt allen Beteiligten mit diesen tollen Resultaten in bester Erinnerung. Wir erlebten faire Wettkampfplätze, ausgelassene Partystimmung auf dem Festgelände, ein emotionaler Festumzug durch die schöne Altstadt von Aarau und einen schönen Empfang in Neuenkirch, welcher uns das Blasorchester Feldmusik Neuenkirch, die Fahnendelegationen und die Dorfbevölkerung begrüsste. Wir freuen uns bereits jetzt schon wieder auf weiteren grossen Tatendrang im Turnbetrieb und auf das nächste eidg. Turnfest 2025, welches in Lausanne stattfinden wird.

Alle Videos sind hier ersichtlich: Videos ETF Aarau

Mehr Fotos unter folgendem Link: Fotos ETF Aarau 2. Wochenende